|

Entrauchung der Geldbearbeitung, 120.000 m³/h, Generalunternehmer

Brandschutzauflagen machten ein Entrauchungssystem für Räumlichkeiten in der Bundesbankfiliale München erforderlich, die unterhalb der Erdgeschossebene lagen. Der Reiz dieser Aufgabe lag darin, dass die Industrie keine Fertiglösung für die 4 Entrauchungsventilatoren mit je 30.000 m³/h Luftleistung liefern konnte, um alle brandschutz- und sicherheitstechnische Belange erfüllen zu können. Gemeinsam mit unserem Auftraggeber entstand letztendlich eine Lösung, die allen Anforderungen entsprach. Die elektrotechnischen Umrüstungen vorhandener Fensterantriebe zum Öffnen von Nachströmöffnungen sowie alle notwendigen baulichen Arbeiten haben wir ebenfalls ausgeführt. Kernstück der Lösung sind „Entrauchungsbögen“ aus 14 mm Edelstahl, die auf vorherigen Oberlichtfenstern sitzen und gleichzeitig als Halterung für die Entrauchungsventilatoren dienen.

<<< zurück